Kurzhinweis

„Dem Menschen zugewandt

die Welt entdecken,

bewahren und gestalten“

Leitmotto
unseres
Humboldt-Gymnasiums

Europaschule in Niedersachsen

Umweltschule in Europa

ERASMUS+ Projekt am HG

"Ecological Footprint 2020"

 

Förderung am HG

Giesecke Catering am HG

Informationen zur Mensa

HG-Chor-Projekt stärkt Kontakt zu Gifhorns Partnerstadt Dumfries

Schüler des HG sind in England und proben dort für ein gemeinsames Konzert


Ein erfolgreiches Partnerschaftsprojekt der Stadt Gifhorn, das jährliche Treffen der Gifhorn Twin Town Singers (GTTS), weitgehend bestehend aus Schülerinnen und Schülern des Gifhorner Humboldt-Gymnasiums, mit ihrem schottischen Partnerchor (Dumfries and Galloway Regional Youth Choir – DGRYC) wird auch in diesem Jahr fortgesetzt.

 

 

 

Am Sonntag starteten die GTTS am Schützenplatz in Gifhorn ihre Reise nach England. Diese wird sie zuerst nach Stirling (gelegen zwischen Glasgow und Edinburgh) führen, wo in fünf Tagen gemeinsam mit dem DGRYC ein Chorkonzert erarbeitet wird, das dann am 19. Oktober der Öffentlichkeit und auch den Vertretern der schottischen Partnerstadt unter Leitung der neuen Bürgermeisterin, Provost Tracey Little, in Dumfries in der St. John’s Church präsentiert wird.

Geleitet wird das Gifhorner Chorprojekt wie schon seit Jahren von Dieter Pinkowski und Doris Meisch, die beide Lehrkräfte am Humboldt-Gymnasium sind. Die musikalische Leitung der GTTS hat Silvia Becker, die jetzt auch schon zum zweiten Mal mit nach Schottland fährt. 35 Gifhorner Schüler sind dabei. Drei von ihnen sind schon in Schottland, wo sie ihre Herbstferien bei DGRYC-Mitgliedern verbringen, mit denen sie sich bei früheren Treffen angefreundet haben. Diese Tatsache zeigt, wie nachhaltig Partnerschaftsprojekte wirken.

 

16. Oktober 2018 / Aller Zeitung