Kurzhinweis

„Dem Menschen zugewandt

die Welt entdecken,

bewahren und gestalten“

Leitmotto
unseres
Humboldt-Gymnasiums

Europaschule in Niedersachsen

Umweltschule in Europa

ERASMUS+ Projekt am HG

"Ecological Footprint 2020"

 

Förderung am HG

Giesecke Catering am HG

Informationen zur Mensa

Humboldtschüler sehen Theaterstück gegen das Mobbing

 

Franzi und Laura, zwei Schülerinnen, die eine weitgehend von den Eltern sich selber überlassen, die andere wohlbehütet. Die eine genervt vom Unterricht, die andere fleißig und gut. Und beide treffen in der neuen Klasse aufeinander. Unverständnis prägt das weitere Kennenlernen. Zunächst gibt es harmlose Nickeligkeiten, die sich über offene Konflikte zu Psychoterror und Mobbing ausweiten...

 

 

...Eine Rolle spielen auch soziale Netzwerke im Internet, über die beleidigt und verhöhnt wird. "Mobbing" war das Thema des Theaterstücks, das die Schauspielerinnen des Weimarer Kultur-Express in der Pausenhalle des Humboldt-Gymnasiums vor Schülern des 7. und 8. Jahrgangs aufführten. Gezeigt wurde das Stück als Teil des Präventionskonzepts der Schule, wie Schulleiterin Brigitte Gorke erklärte. Angela Koch, Lehrerin und Präventionsbeauftragte der Schule, hatte die Veranstaltung vorbereitet. "Dieses Theaterstück soll nachdenklich machen und dazu anregen, sich einfach besser auszukennen, um gegebenenfalls kompetente Hilfe zu bekommen. Das Stück wird im Unterricht vor- und nachbereitet und ist somit als Teil des Unterrichts zu verstehen", erklärte Koch.

23. Februar 2019 / Braunschweiger Zeitung